Die Gewinner des diesjährigen Malwettbewerbs stehen fest! Zum Thema „Musik bewegt“ zeichneten und malten die Kinder aller Klassen, was ihnen zu diesem Stichwort einfiel. Es kamen eine Vielzahl an tollen Ideen und kleinen Kunstwerken heraus, aus denen pro Klasse drei Gewinnerbilder gewählt wurden. Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder!

 

Wie in jedem Jahr feierten die Schüler bis zur großen Pause in ihren Klassen.

Tolle Verkleidungen und viele Leckereien erhöhten die Stimmung.

Nach der großen Pause trafen sich dann alle Klassen in der Pausenhalle und tanzten miteinander.

In einem beeindruckenden Tunierspiel der Oyther Mannschaft gewannen unsere Basketballer der Schul-AG beim RastAOK im Rasta Dome am 20. Januar die erste Runde des Schul-Matches. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

Am letzten Schultag vor den Ferien feierten alle Schüler und Lehrer der Marienschule Oythe gemeinsam eine kleine Weihnachtsfeier. Sowohl die Bläserklasse unter der Leitung von Katrin Suffner, als auch die Blockflötenkinder spielten Weihnachtslieder und stimmten so die Schulgemeinschaft auf eine besinnliche Weihnachtszeit ein. Die Klasse 4b zeigte das Weihnachtsstück „Der Weihnachtshase“ und die Klasse 4b trug das Lied „Fröhliche Weihnachten“ – mit freundlicher Unterstützung eines Weihnachtselfen – vor. Zum Abschluss sangen alle Kinder und Lehrer gemeinsam das Lied „Alle Jahre wieder“.

 

In diesem Jahr war es wieder soweit – die Marienschule Oythe fuhr gemeinsam zur Eisarena und Lehrer und Schüler zeigten ihr Können auf der eisglatten Fahrbahn. Ein tolles Erlebnis für die gesamte Schulgemeinschaft!

In der Vorweihnachtszeit trifft sich die gesamte Schulgemeinschaft der Marienschule Oythe an jedem Montag vor Schulbeginn zu einem Adventssingen. So stimmen sich Lehrer und Schüler gemeinsam auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Wie in jedem Jahr gibt es auch einen großen Adventskalender, der kleine Überraschungen für alle Klassen bereithält.

In einem mehrwöchigen Werkprojekt nahmen 9 Viertklässler am Bau von drei Nistkästen teil. Diese wurden im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Wald“ fertiggestellt. Am Mittwoch, den 21. November 2018 kamen Herr Geiges und Herr Gritzka vom Naturschutzbund erneut an die Marienschule, um die Nistkästen gemeinsam mit den Kindern auf dem Schulhof anzubringen. Zudem stifteten sie der Schule zwei weitere Kästen. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Im Anschluss stellten die Kinder des Bauprojekts der Schulleiterin Ulrike Binder ihre Arbeitsergebnisse vor. Alle Kinder der Klassen vier freuen sich schon jetzt auf die Nistzeit der Kohl- und Blaumeisen und warten gespannt auf das Frühjahr.

Am Freitag den 16. November 2018 war es wieder soweit – der alljährliche Vorlesetag der Bürgerstiftung fand an der Marienschule Oythe statt. Spannende Bücher, lustige Geschichten, Erzählungen zum Nachdenken und Mitfiebern begeisterten alle Klassenstufen. Ein herzliches Dankeschön an alle Vorleser, die sich in diesem Jahr die Zeit genommen haben, die Kinder in die Welt der Bücher zu begleiten.

Zu einem spannenden Waldabendteuer brachen die Klassen vier am 14. November auf. Bei kühlem Nebel starteten beide Klassen an der Schule und verbrachten den Tag später mit strahlendem Sonnenschein im Füchteler Wald. Bei Pickers Rast schlossen sich zwei Vogelschutzexperten des Naturschutzbundes der Gruppe an und ermöglichten den Kindern einen ganz besonderen Einblick in die Welt der Höhlenbrüter, ihrer verschiedenen Nistkästen und Nestbauarten und brachten zudem noch selbst hergestellten Apfelsaft der Streuobstwiesen des NaBus mit. Nach dieser Stärkung führte der Weg weiter zu unseren Waldstationen. Die Kinder berechneten die Höhe von Bäumen, führten Bodenuntersuchungen durch, bestimmten Kleintiere und Insekten, nahmen Rindenabdrücke, zeichneten Pilze und erlebten den Wald und seine Besonderheiten hautnah.

 

Am Freitag, 26.10.2018 fuhren die Klassen 1a und 1b mit dem Bus zum Industriemuseum nach Lohne.

Dort durften die Kinder 1 Stunde lang viele schöne Aufgaben zum Thema Mathematik ausprobieren. Sie zeigten viel Spaß an den einzelnen Stationen.

 

MiniMathematikum

Die interaktiven Exponate behandeln die Grundthemen der Mathematik „Zahlen“, „Formen“ und „Muster“ und machen sie nach der Grundidee von „Mathematik zum Anfassen“ erlebbar. So können Jung und Alt Puzzles legen, Brücken bauen und am Knobeltisch experimentieren.“ (industriemuseum-lohne.de)